Leben von Ingrid Schroff

Senatorin e.h. Ingrid Schroff

Ingrid Schroff ist 1938 in Pforzheim als jüngste Tochter des Kaufmanns Walter Frey und seiner Ehefrau Erika geboren.

Nach Abschluss der Handelsschule und einer Ausbildung zur Bankkauffrau war sie bei der Baden-Württemberg-Bank tätig. Im Jahre 1964 schloss sie die Ehe mit Gunther Schroff. Dem Ehepaar wurden zwei Kinder geboren: Susanne und Christian Schroff.

Seit der Eheschliessung war sie als aktive Gesellschafterin in der gemeinsamen Firma der Schroff GmbH, Straubenhardt tätig. Als Prokuristin und Geschäftsführerin war sie im operativen Geschäft des Unternehmens bis zum Verkauf der Firma im Jahre 1989 stark engagiert. Ihre Zuständigkeit umfasste die Bereiche Finanzen, Personal, Marketing und Vertrieb. Ingrid Schroff hatte somit einen zentralen Anteil bei der Entwicklung der Schroff GmbH aus kleinsten Anfängen Mitte der sechziger Jahre bis zu einem weltweit agierenden, am Markt sehr erfolgreichen Unternehmen der Hochtechnologiebranche mit international mehr als 1200 Mitarbeitern in Europa, Asien und Nordamerika.

Nach dem Verkauf der Schroff GmbH baute sie mit ihrem Mann eine neue ebenfalls international operierende Unternehmensgruppe in der Messtechnik-, der Computer- und Automatisierungsbranche auf (ROTRONIC AG und SECOMP) . Nach dem Tode von Gunther Schroff im Jahre 1999 trägt Ingrid Schroff als Hauptgesellschafterin gemeinsam mit ihre Tochter Susanne weiter die wesentliche Verantwortung für diese Unternehmensgruppe.Im Jahre 2017 wurden die Firmenanteile der ROTRONIC AG an einen amerikanischen Technikkonzern veräussert.
Für ihre unternehmerischen Leistungen wurde Frau Schroff vom Wirtschaftsminister 1987 als eine der ersten Frauen mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Ingrid Schroff hat sich gemeinsam mit ihrem Mann schon viele Jahre für eine uneigennützige, großzügige Förderung von Wissenschaft, Forschung und studentische Belange und die Linderung sozialer Probleme durch karitative Hilfen engagiert. Seit Anbeginn ist sie in den Schroff Stiftungen tätig, so war sie von 1984 bis 1999 stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsvorstandes. Seit dem Tod ihres Mannes leitet sie die Stiftungen als Vorsitzende des Vorstandes.

In Anerkennung ihrer Verdienste für die Wissenschaftsförderung hat ihr die Universität Karlsruhe(TH) Fridericiana als erster Frau in ihrer fast 180jährigen Geschichte im Jahre 2001 die Würde einer Ehrensenatorin verliehen.

Ingrid Schroff
Ingrid Schroff
Ingrid Schroff
Ingrid Schroff
Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you, asap.